NDVI-Mapping

Die Messung des Vegetationsindex NDVI (Normalized Differenced Vegetation Index) gehört zum Standartrepertoir der Luftbildanalyse in Land- und Forstwirtschaft. Die Pflanzungen werden mit einer Multispektralkamera abgelichtet. Die Kamera erfasst Pflanzenreflektanzen anhand des Chlorophyllgehaltes in der überflogenen Biomasse. In der Nachbearbeitung errechnet eine Software aus den unterschiedlich starken Reflektionswerten eine grafische Übersichtskarte (Vitalitätskarte) der Fläche, die in der Analyse Aufschluss über Nährstoff- und Wasserversorgung sowie anderer Stressfaktoren einzelner Areale gibt.

 

Die Methode eignet sich hervorragend zur regelmässigen Wachstumskontrolle und bildet die Basis für eine teilflächenspezifische Bewirtschaftung. So lassen sich aus den Vitalitätskarten beispielsweise Düngekarten erstellen. NDVI-Karten lassen sich aber auch für andere Fragestellungen verwenden. Wo ist ein Schlag besonders homogen? Wo ist eine neue Drainage besonders sinnvoll? Wie ist der Entwicklungszustand kritischer Wachstumsphasen über den Schlag verteilt? Mit einer NDVI-Karte haben Sie immer die optimale Übersicht über die Vitalität Ihres Schlages, und das quadratmetergenau und georeferenziert.

Eine Übersicht unserer Dienstleistungen finden Sie hier.

 

Anwendungen